Original Medikamente - Generika Medikamente

Immer öfter haben die klassischen Warenhäuser und Geschäfte das Nachsehen im Vergleich zu den Online-Shops. Gründe dafür sind vor allem die ständige Verfügbarkeit und die Möglichkeit des Preisvergleichs. Und auch wenn der Kauf von einigen Artikeln aus den Bereichen Sexualität oder Erotik heute eigentlich selbstverständlich ist, so sind viele Kunden auch für eine gewisse Anonymität beim Online-Shopping dankbar. Dazu gehören beispielsweise auch Potenzmittel, weil deren Erwerb auch oftmals das Gefühl des eigenen Versagens beinhaltet, was natürlich Unsinn ist.

Dennoch gibt die Anonymität des Netzes immer auch ein Höchstmaß an Sicherheit. Im Gegenzug lauern dort aber auch gerade im Bereich der Potenzmittel einige Gefahren und Stolperfallen, die unerfahrenen Kunden sehr schnell zum Verhängnis werden können. Schwarze Schafe und dubiose Anbieter von Potenzmitteln, bringen mit ihren vermeintlich günstigen Alternativ-Produkten nicht nur die Branche in Verruf, sie gefährden sogar – teilweise wissentlich – die Gesundheit ihrer oftmals verzweifelten Kunden.

Das häufigste Instrument des Kundenfangs ist nach wie vor der Preis. Natürlich sind originale Markenprodukte immer etwas kostenintensiver als Generika, aber gerade bei der eigenen Gesundheit sollte dieser Aspekt keine Rolle spielen. Im direkten Vergleich der berühmten „blauen Pillen“ mit Generika ergibt sich, dass die billige Kopie bei gleicher Menge und Dosierung bis zu 50 % günstiger im Preis sein kann. Da der Endpreis auch gerne über verschiedene Packungsgrößen verschleiert wird, ist es beim Vergleich immer ratsam, den Preis pro Tablette zu ermitteln. Gerade bei gefälschten Medikamenten (die in der Regel aus Fernost kommen), ist der vermeintlich günstige Preis außerdem ein sicheres Indiz dafür, das es mit den hygienischen Umständen bei der Herstellung und Verpackung nicht zum Besten bestellt ist.


Eine weitere Vergleichsmöglichkeit zwischen Original-Potenzmitteln und Generika bietet die Verfügbarkeit, denn hochwertige Mittel mit entsprechenden Wirkstoffen sind in Deutschland immer verschreibungspflichtig. Daher lässt sich doch schon erahnen, dass die Inhaltsstoffe in den angeblich günstigen Generika (sofern diese sich überhaupt so nennen dürfen) minderwertiger, geringer dosiert oder gar nicht vorhanden sind. Ein wesentlich geringerer Preis und weiniger bzw. gar keine Wirkstoffe sind Kriterien, die unweigerlich die Frage aufwerfen müssen, was in diesen billigen Fälschungen und Nachahmern eigentlich enthalten ist. Und von da aus ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zu der Überlegung, was diese Pseudo-Medikamente im Körper eigentlich alles anrichten können. Kunden, die sonst keine weiteren Medikamente einnehmen sind hier ebenso in ernster Gefahr wie Schnäppchenjäger, bei denen Generika in Verbindung mit anderen (auch zugelassenen) Präparaten extreme oder sogar lebensgefährliche Nebenwirkungen hervorrufen können.

Eigentlich sollte also der gesunde Menschenverstand melden, dass bei günstigen Potenzmitteln aus dem Internet davon auszugehen ist, dass an Wirkstoffen, Verpackung und Hygiene extrem gespart wird, und das nicht selten auf Kosten der Gesundheit der Kunden. Eine Antwort auf die Frage, ob nun die Ersparnis oder eigene Gesundheit wichtiger ist, erübrigt sich wohl.